Gesetzliche Grundlagen

Rechtliche Stellung

Die Gemeinden Italiens sind autonome Körperschaften (Verfassung Art. 114). Einheitstext über die Ordnung der Lokalkörperschaften (testo unico – gesetzesvertretendes Dekret Nr. 267/2000) gilt nicht für die Region Trentino-Südtirol.

Südtirol:

„Einheitstext der Regionalgesetze über die Ordnung der Gemeinden der Autonomen Region Trentino-Südtirol“ (kurz ETGO) (DPReg. vom 01. Februar 2005, Nr. 3/L)

Besteht aus:

  • Einheitstext der Regionalgesetze über die Ordnung der Gemeinden der Autonomen Region Trentino- Südtirol (DPReg. vom 1. Februar 2005, Nr. 3/L, geändert durch das DPReg. vom 3. April 2013, Nr. 25)
  • Einheitstext der Regionalgesetze über die Ordnung des Personals der Gemeinden der Autonomen Region Trentino-Südtirol (DPReg. vom 1. Februar 2005, Nr. 2/L, geändert durch das DPReg. vom 11. Mai 2010, Nr. 8/L und das DPReg. vom 11. Juli 2012, Nr. 8/L)
  • Einheitstext der Regionalgesetze betreffend die Buchhaltungs- und Finanzordnung in den Gemeinden der Autonomen Region Trentino- Südtirol (DPRA vom 28. Mai 1999, Nr. 4/L, geändert durch das DPReg. vom 1. Februar 2005, Nr. 4/L)

Gesetzliche Regelungen

  • Zentralstaatliche Rechtsnormen
    • Die italienische Verfassung enthält verschiedene Bestimmungen insb. der Art. 114, demzufolge Gemeinden, Provinzen, Großstädte mit besonderem Status, Regionen und Staat die Republik bilden und der die Gemeinden als autonome Körperschaften anführt.
    • Zudem wird auf zentralstaatlicher Ebene die Ordnung der italienischen Gemeinden durch das gesetzesvertretende Dekret Nr. 267/2000 geregelt. Dieser Einheitstext der Gesetze über die Ordnung der Lokalkörperschaften (testo unico) gilt nicht für die Region Trentino-Südtirol
  • Regionale Gesetze
    • In der Region Trentino-Südtirol ist der Regionalrat gesetzgeberisch zuständig für:
      • die Gemeindeordnung (sie regelt Aufbau und Tätigkeit der Gemeinde)
      • die Gemeindewahlordnung (sie regelt das Wahlverfahren für die Bestellung der Gemeindeorgane)
      • das Haushaltsrecht und die Ordnung des kommunalen Rechnungswesens
      • das Dienstrecht für das Gemeindepersonal