Strategie bequem online lernen

Am 27.06.2018 findet an der Fachhochschule Kärnten das zweite Multiplier Event des Projekts „KoWiSt ­ Kompetenzaufbau für eine wirkungsorientierte Steuerung in kleinen und mittleren Kommunen“ in Villach statt. Das von der Europäischen Union geförderte Projekt veröffentlicht eine innovative Online-Plattform, auf der in Kommunen real genutzte Steuerungsmodelle abgebildet und Ansätze des strategischen Managements beispielhaft vermittelt werden.

Ziele zu formulieren ist leicht, aber den „richtigen“ Weg zur Zielerfüllung auch zu finden gestaltet sich eher schwierig. Mit Blick auf aktuelle Herausforderungen in den Kommunen wie dem demographischen Wandel, Migration, Digitalisierung und knappen öffentlichen Mitteln bedarf es mehr als einer Vision, um langfristige Zielsetzungen mit klaren Inhalten zu untermauern. Eine Strategie unterstützt die verantwortlichen Stellen dabei, konkrete Schritte zu gehen und den Ressourcenverbrauch sowie den Zielerreichungsgrad trotz begrenzter Ressourcen nachvollziehbarer zu gestalten.

Vor diesem Hintergrund untersuchten Wissenschaftler der Fachhochschule Kärnten (Österreich), EURAC research (Italien), Berner Fachhochschule (Schweiz) und der Pavol Jozef Šafárik Universität in Kosice (Slowakei) unter der Leitung der Hochschule Harz (Deutschland) zehn europäische Kommunen, die Strategien zur Bewältigung der Herausforderungen entwickelt haben und umsetzen. Ergebnis des Projekts ist eine Open Education Ressource (OER), eine Online-Plattform auf der die tatsächlich, in der Realität praktizierten Steuerungsmodelle abgebildet und vergleichbar gemacht wurden. Dazu wurden die Strategien und Ansätze der Kommunen aus Österreich, Italien, der Schweiz, Slowakei und Deutschland modelliert und in der OER erfasst. Auch können weitere Modelle erstellt und die vorhandenen Modelle diskutiert werden. Die Plattform kann damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Politik und Verwaltung bei der konkreten Maßnahmenplanung zur Erreichung ihrer strategischen Ziele und in der Weiterbildung unterstützen. Auch Lehrende und Studierende können mithilfe der OER an Steuerungssystematiken herangeführt und aus- bzw. weitergebildet werden.

Das Projekt endet im August 2018 und die OER steht nun vor ihrer Veröffentlichung. Am 27.06.2018 findet in Kooperation mit dem Kärntner Gemeindebund das zweite Multiplier Event des Projekts KoWiSt an der Fachhochschule Kärnten in Österreich statt. Eingeladen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Politik, Verwaltung und Lehre sowie Studierende und alle am Thema Interessierten. Zu dieser Veranstaltung werden die OER präsentiert und die Modelle der Modellkommunen der Öffentlichkeit freigegeben. Zudem gibt es eine Einführung in die Struktur und Funktionen der Plattform, Impulsvorträge der Modellkommunen und interaktive Workshops sowie die Möglichkeit zur Vernetzung mit europäischen Kommunen und Wissenschaftlern.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für Ihre Teilnahme melden Sie sich bitte einfach per Email unter mailto:kowist@fh-kaernten.at bis zum 01.06.2018 unter Angabe Ihres vollständigen Namens und ggf. Ihrer Organisation an.

%d bloggers like this: